Usability

Usability = Benutzerfreundlichkeit

Als Usability wird die Benutzerfreundlichkeit einer Website, eines Webshops oder ganz allgemein einer Software oder eines Produkts bezeichnet. Auch Fahrkartenautomaten oder Küchengeräte verfügen über eine gute oder schlechte Usability. Wesentlich für die Usabililty von Websites ist das Responsive Design.
Synonym für Usability: Benutzerfreundlichkeit

UX = User Experience

Als UX (User Experience) wird das Nutzungerlebnis des Anwender bezeichnet. Im Idealfall erreicht der User nicht nur schnell sein Ziel, beispielsweise den Abschluss einer Bestellung in einem Onlineshop, er verknüpft mit dem Kauf auch positive Emotionen.

UX – Fehlertest

Eine gute Möglichkeit der Benutzerfreundlichkeit einer Website sind UX-Fehlertests. Bei dieser Methode werden Probanden dazu aufgefordert, die Eingabefelder einer normalem Website oder eines Webshops bewusst stümperhaft zu nutzen. Beispiele:

  • Eingabe einer falschen IBAN-Nummer
  • Eingabe falscher E-Mail-Adressen
  • Eingabe falscher Postleitzahlen
  • Eingabe exotischer Zeichen wie è oder °

Im Idealfall reagiert das System userfreundlich und weist den Probanden präzise auf den Fehler hin.

  • Positives Beispiel: „Sie haben keine korrekte IBAN-Nummer eingegeben“
  • Negatives Beispiel: „Ihre Eingabe ist invalide“
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.