Plugin

Plugin = Erweiterung von Funktionen

Plugins erweitern die Funktionen eines CMS oder einer anderen Software
Synonyme für Plugins: Module, Extensions

Beispiele für Plugins:

  • WooCommerce erweitert WordPress zu einem Shop
  • Zahlungs-Plugins fügen neue Zahlungsarten hinzu
  • Marketing-Plugins erweiteren die Möglichkeiten zur Preisgestaltung
  • Social-Media-Plugins verknüpfen eine Website mit Social-Media-Plattformen und erleichtern das Teilen von Inhalten
  • Newsletter-Plugins erweitern eine Website mit einer Newsletter-Funktion
  • Ein Caching-Plugin dient der Suchmaschinenoptimierung

Besonders funktionsreiche Plugins werden über ein eigenes Dashboard konfiguriert. Beispiel: Das SEO-Plugin Yoast verfügt über ein eigenes Yoast-Dashboard.

Plugins für WordPress

Für WordPress stehen über 55.000 Plugins zur Verfügung. Ein Übersicht bietet das Plugin-Verzeichnis. Die Installation eines Plugins aus diesem Verzeichnis funktioniert am einfachsten über das Backend von WordPress:
Dashboard > Plugins > Installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.